Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Im Jahr 1769 wurde die Maori Tattoo-Kunst von den Ost-Polynesier Menschen in Neuseeland eingeführt.

Diese Leute aus Ostpolynesien wurden von Captain James Cook angeführt. Das Wort „Tattoo“ wurde von Captain James Cook aus dem einheimischen Tahiti-Wort „Tautau“ genommen. Auf seiner Reise in den Südpazifik entdeckten Captain James Cook und seine Firma die Tattoos der Maori-Stämme und fanden sie äußerst schön. Dies hatte sie dazu gedrängt, die Tattoos anderen Leuten vorzustellen und sie extrem beliebt zu machen. Verpassen Sie nicht unseren Artikel heute, es wird dem gewidmet sein Tattoos für Männer mit Maori-Motiven und Stammesdesigns.

Tattoos für Männer mit Maori-Motiven

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Die Maoris sind ein Stamm indigener Völker Polynesiens, die sich seit Hunderten von Jahren in Neuseeland niedergelassen haben. Wie bei den meisten polynesischen Dörfern haben Maori sehr unterschiedliche Stammesbilder, die seit Jahrhunderten für Tätowierungen verwendet werden. Diese Tattoos sind bekannt als Moko, eine sakrale Kunst, die benutzt wurde, um Häuptlinge, Krieger und wichtige Menschen in der Maori-Kultur zu markieren. Die Designs sind unglaublich wichtig für die Maori. Es gibt eine Art von Maori Design, Kirituhi, die allgemein als angemessen für alle Menschen im Allgemeinen akzeptiert wird. Im Gegenteil, der Ta Moko-Prozess ist auf die stolzen Maori beschränkt, die ihre Kultur zeigen wollen.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Im Gegensatz zu anderen Arten von Tattoos ist das Maori Tattoo sehr technisch in Bezug auf das Design. Es bedeutet, dass Sie kein gewünschtes Design hinzufügen können. Wenn Sie das tun, kann die wahre Bedeutung der Tätowierung ruiniert werden. In der Tat hat sogar eine einzelne Linie in einem solchen Tattoo eine ganz besondere Bedeutung, die Sie wissen sollten. Hier können Sie einige allgemeine Designs dieser Tätowierungen für Männer sehen, einschließlich ihrer Bedeutungen und Symbolismen.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoo Stile und Methoden im 21. Jahrhundert in Neuseeland sind sehr vielfältig. Von traditionellen Maori-Stilen bis hin zu modernen Anime, der Stil ist vielfältig und Maori-Tattoos sind in Australien sehr beliebt.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Es ist unmöglich festzustellen, wann die Moko-Tattoos entstanden sind, da es keine schriftlichen Aufzeichnungen gibt, noch gab es eine formelle Maori-Schriftsprache. Historiker mussten sich auf Archäologen und die Konten der ersten europäischen Siedler verlassen. In den Ausgrabungsstätten wurden Tätowierwerkzeuge gefunden, die auf die ersten Siedler zurückgehen, mit einigen der gleichen Werkzeuge wie in Samoa. Obwohl Muster und Designs im gesamten Pazifik variieren, wenn es um Tattoos geht, bleibt die Technik, einen Knochenmeißel rhythmisch zu treffen, der an einen kleinen Holzschaft gebunden ist, derselbe.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Einige der frühesten Tätowierungen in Neuseeland stammten von Sydney Parkinson. Parkinson war der Künstler von Captain James Cook an Bord der Endeavour, als er 1769 in Poverty Bay landete. Er zeichnete und malte lokale Maori, die sein Moko-Tattoo zeigten und detailliert die verschiedenen Stile und Muster schilderten, die er sah.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Die Entdecker stellten fest, dass Maori-Frauen nicht so tätowiert waren wie Männer. Seine Oberlippen waren umrahmt, meist dunkelblau, und seine Nasenlöcher waren ebenfalls sehr fein eingeschnitten. Das Kinn Moko war immer das beliebteste und wurde auch in den 70er Jahren praktiziert.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Ta Moko Gesichts Tattoos sind nicht nur Dekoration, sie erzählen auch eine Geschichte. Der Abstieg einer Person ist auf jeder Seite des Gesichts angegeben. Die linke Seite ist gewöhnlich (aber nicht immer, abhängig vom Stamm) die Seite des Vaters, während die rechte Seite den Abstieg der Mutter anzeigt. Wenn eine Seite des Abstiegs einer Person nicht von Rang wäre, hätte diese Seite des Gesichts kein Moko-Design. Wenn es kein Moko-Design im mittleren Bereich der Stirn gibt, bedeutet dies, dass der Benutzer keinen Rang hat oder keinen ererbten Rang hat.

Ideen für Tattoos für Männer

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Traditionell wurde das Tattoo als eine Narbe mit Knochenmeißeln hergestellt, um die Haut zu markieren. Die Tinte wurde dann auf die Wunde aufgetragen und erzeugte ein Tattoo. Die gleichen Muster wurden in den neueren Zeiten, sowie heute, mit Tinte und Nadeln, verwendet, um ein ähnliches Aussehen zu schaffen.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Die Designs werden einfacher als wirbelnde Linien unterschiedlicher Dicke beschrieben, die eine Welle auf der Haut erzeugen. Diese Tattoos sind meistens eine Karte des Maori-Lebens, einschließlich der Familiengeschichte und des sozialen Status. Die wirbelnden Linien erzählen eine komplizierte Geschichte über das Leben und die Genealogie des Trägers.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Anstelle von Bildern von Tieren, Muscheln oder Himmelskörpern blieben Maori-Tattoos relativ einfach, jedoch ist der Prozess, Ta Moko, lang und unglaublich schmerzhaft. Obwohl Tätowierungen im Grunde genommen Konturlinien sind, erzeugt die Komplexität der Muster, die mit den Linien erzeugt werden, die sich drehen und herumwirbeln, ein komplexes Bild. Die persönliche Geschichte, die sich in den Mustern offenbart, spiegelt ihre Komplexität wider und zeigt kulturellen und familiären Stolz.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Heute hat fast jeder Dritte eine Tätowierung. Von Stiften und Pfeilen bis zu Zitaten und Koordinaten ist Tinte überall. Und Tattoos sind nicht nur für Hippies. Tattoos waren in der vorherrschenden Kultur nie akzeptabler.

Tattoos für Männer

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive




Aber lass uns echt sein: Die Praxis des Tätowierens ist keine neue Mode. Seit Beginn der Menschheitsgeschichte haben wir Tinte auf unsere Haut aufgetragen. Angesichts seines kometenhaften Aufstiegs im Mainstream ist es aufschlussreich, auf die Wurzeln des Tattoos zurückzublicken, ein Brauch, der von Schamanismus und Spiritualität durchdrungen ist.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

In Neuseeland zum Beispiel hat die alte Tattoo-Praxis der Maori, genannt Moko, wieder Popularität als ein starkes Symbol für Erbe und Stolz gewonnen. Moko wird traditionell von Männern und Frauen getragen, oft auf Gesicht, Gesäß und Lippen von Männern; das Kinn und die Schultern bei Frauen. Das Wiederaufleben von Moko in Neuseeland während des 21. Jahrhunderts ist eine Bestätigung des Erbes und hält die Maori-Kultur in einer zunehmend vielfältigen Nation lebendig und sichtbar.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Der Maori-Tattoo-Ansatz kann uns viel über die eigene Identität und die Wichtigkeit, unseren Körper ein Leben lang zu markieren, beibringen.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

 
   

Die Maori-Tattoos Sie sind visuelle Darstellungen des Whakapapa (Familienerbe) und der sozialen Hierarchie. Jede Linie, jeder Bogen und jede Spirale wird benutzt, um einen Hapu (Clan), die Errungenschaften des Lebens und die soziale Stellung zu bezeichnen. In der Kolonialzeit unterschrieben die Maori-Häuptlinge Verträge, um ihre Moko-Designs zu entwerfen, anstatt ihre Namen zu schreiben. Moko ist das höchste Symbol der Identität, und um ein Moko zu erhalten, muss der Träger zuerst die Erlaubnis von den Ältesten der Familie einholen. Sobald die Erlaubnis erteilt wurde, wird das Design von der Stammes-Tohunga (Experte Tätowierer) gewählt.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Um ein Tattoo zu bekommen, muss man sich verpflichten, zu bleiben. Dies ist kein Tattoo, das man bekommt, wenn man nach der typischen Spring Break betrunken ist. Maori glauben, dass der Kopf der tapu (heilige) Teil des Körpers ist, der dem Himmel am nächsten ist.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Moko Tattoo-Kunst ist eine wörtliche und bildliche Aussage, wer Sie sind und was Sie sind. Ein Moko Tattoo ist nicht etwas, das man unter einer Hülse oder einen Kragen verstecken kann. Es ist konfrontativ. Könnten wir nicht alle ein wenig mehr Mut verwenden, wie die Welt zu präsentieren, wer wir sind?

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Moko erinnert auch daran, den Körper zu ehren. das Gefäß unseres Bewusstseins, gibt uns die Fähigkeit, auf dieser Erde zu gehen.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

In seinem Buch Moko: Maori Tattoo im zwanzigsten Jahrhundert, der Historiker Michael King zitiert Waimana Mitglied des Stammes, Netana Whakaari, der sagt: „Sie können alle ihre wertvollsten Besitztümer beraubt werden. Aber von deinem Moko kannst du nicht ausgenommen werden, außer durch den Tod. Es wird sein Schmuck und sein Begleiter bis zum letzten Tag sein. “

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Auf diese Weise erinnert Moko auch an die Leere des Materialismus. Den Körper zu ehren, anstatt Besitz zu begehren, ist ein Weg zu Gesundheit und Glück. Moko stützt den Benutzer auf das, was wirklich wichtig ist: Familie, Gemeinschaft, Ehre, Liebe.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Schmerz ist ein Teil unserer Reise. Es ist notwendig und schön. Traditionell verwendeten die Tohunga einen kleinen Holzhammer und einen Meißel, um das Muster auf der Haut zu treffen. Sie erzeugten Leisten mit erhöhten Kanten, eine clevere Kombination aus Skarifizierung und Tätowierung. Der Prozess war extrem schmerzhaft und es dauerte oft einen ganzen Tag, um eine kleine Portion abzuschließen. Angesichts des großen Schmerzes, den man zu ertragen hat, ist es kein Wunder, dass Moko auch Mut und Kraft repräsentiert. Zusätzlich zur Genealogie wurden Mokotätowierungen gemacht, um an die Schmerzen und Triumphe des Lebens wie Krieg und Geburt zu erinnern.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Moko erinnert uns daran, dass Schmerz ein weiterer Meilenstein im Leben ist, um willkommen zu sein, der zu Weisheit, Wachstum und dem Maori-Mana-Konzept (Respekt, Autorität) beiträgt.

Tattoos für Männer mit Stammesmotiven

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Du bist Teil von etwas Größerem. Dienen als eine visuelle Verbindung zwischen dem Träger und seiner spirituellen Herkunft und ehren die Vorfahren. Erklären Sie, dass Sie der Höhepunkt all dieser vergangenen Leben sind.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Moko geht es auch darum, wer du als Person bist, einschließlich was du noch tun musst.

Tattoos für Männer auf der Schulter

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Die Bedeutung einer Tätowierung Maori ist sehr unterschiedlich für einen Maori Einheimischer, der für einen Westler, die noch nie in Neuseeland oder Mairo Stamm hat. Das bedeutet auch, sollten Sie sorgfältig über die Bedeutung Ihrer Idee eines Maori Tattoo denken, bevor Sie diese Symbole auf der Haut aufnehmen.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Während die Muster sich unterscheiden und nicht Objekte, sondern abstrakte Konzepte widerspiegeln, kann die Bedeutung von Maori-Tattoos aufgrund ihrer einfachen Form, ihres Designs und ihres Designs ohne Kontext schwer zu erkennen sein. In der Tat sind die Bedeutungen der meisten Maori-Tattoos im Westen für den Benutzer verloren gegangen, da sie selten mit der detaillierten Familiengeschichte und der Bedeutung der Linie in Verbindung stehen.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Einige Nicht-Eingeborene finden die anspruchsvollen und detaillierten Muster dieser attraktiven Tattoos und andere finden die Bedeutung in Maori Tattoos im Zusammenhang mit dem, was sie über die Kunst des Tätowierens im Allgemeinen darstellen. Schließlich geht die Maori-Tätowierungstradition viele Jahrhunderte in Form von einheimischer Kunst zurück. Diese alte Form des Tätowierens erforderte Meißel, um Hautstücke gegen Nadeln zu schnitzen, was ein gerilltes Aussehen verursachte, das einige Tätowierer mit Farbe nachbilden können.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, sind die einheimischen Maori ein wenig genervt von der Tatsache, dass Nicht-Maori-Leute Tattoos bekommen, die von der Maori-Kultur inspiriert sind, weil sie das Gefühl des Maori-Tattoos ohne ein intimes Verständnis einer solchen Kultur nicht haben könnten.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Dies ist der Grund, warum viele Menschen wählen, eine Maori Tattoo haben sollte die Bedeutung der Tätowierung untersuchen und verstehen, so dass sie ein besseres Verständnis für die Symbolik hinter haben können und so können sie die Frage beantworten, was die Bedeutung der Tätowierung ist ?

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Ob Sie es glauben oder nicht, für viele Maori-Eingeborene wird die Bedeutung eines Maori-Tattoos innerhalb ihrer Kultur am besten durch das Gesicht ausgedrückt.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Wir hoffen, dass Ihnen unser Artikel über Tattoos für Männer im Maori-Stil gefallen hat, wir werden sehr bald mit weiteren interessanten Neuigkeiten zurückkehren. Verpassen Sie nicht, unsere Website zu besuchen.

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für originale Männer

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive

Tattoos für Männer - Tribal Designs und Maori Motive