Jeans sind in ganz Amerika ein absolutes Muss in Schränken, aber wie kamen sie zu ihrer Faszination? Wie gelang es Jeans von der ultimativen Arbeiterhose bis zu Laufsteg-Etappen in Mailand und Paris?

Als Jeans zum ersten Mal erfunden wurden, waren sie nicht als Modeinstrument gedacht. Tatsächlich waren die ersten Jeans aus Segeltuch anstelle von Denim gefertigt, aber Denim hat sich mehr durchgesetzt, weil es einfacher zu reinigen war, um Schmutz besser zu verbergen und ein insgesamt billigeres Material zu verwenden. Nachdem unzählige Cowboys diese Hose Tag für Tag getragen haben und immer noch sehen, dass die Hose gut aussieht, investierte der Rest des Publikums in diese magischen Kleidungsstücke, um ein strapazierfähiges Kleidungsstück zu haben, das sich als Kleidungsstück verdoppelte, das es ihnen erlaubte, ihr eigenes Stück zu haben der wilde amerikanische Westen.

Das Leben der Jeans: Ein vollständiger Einblick in Ihre Lieblingsmode

Von dort hat sich Denim seit seiner ersten Ankunft in der Couture-Szene vor vielen Jahren ziemlich verändert. In den fünfziger und sechziger Jahren, als das Tragen von Jeans zum Mainstream wurde, wurden sie immer als Symbole für Rebellion und Freiheit gesehen. Je lockerer das Bein der Jeans, desto freier. Nach zwei Jahrzehnten, die von den amerikanischen Jugendlichen, den ultimativen Entscheidungsträgern der Kultur, als Inbegriff der Freiheit betrachtet wurden, sahen die siebziger Jahre schließlich die Umarmung der Blue Jeans als Americana.

Das Leben der Jeans: Ein vollständiger Einblick in Ihre Lieblingsmode

Von da an wurden Jeans eher als Zeichen sexueller Freiheit als bürgerlicher Freiheit gesehen, aber dieser Wechsel tat alles andere als ihre Beliebtheit. Jeans blieb lustig und locker und wurde sogar in den achtziger Jahren Designer, aber dann kamen die glorreichen Zweitausendseher. Skinny-Jeans entstanden aufgrund neuer Technologien, die den Stretch der Jeans veränderten. Und der Rest ist, wie sie sagen, Modegeschichte.

 
   

Das Leben der Jeans: Ein vollständiger Einblick in Ihre Lieblingsmode

Heute gibt es eine Mischung aus Liebe zu technologisch fortgeschrittenen Röhrenjeans, aber auch zu einem Wiederaufleben in den locker geschnittenen Jeans, die von Kindern liebevoll als „Mutterjeans“ bezeichnet werden. Prominente haben Jeans von überall mit auf die Landebahnen mitgenommen ihre Namen darauf zu Filmpremieren unter gut sitzenden Sportmänteln. Jeans haben vor allem begonnen, Sportbekleidung im Alltag zu tragen, was mit Runway-Neugestaltungen einiger Vintage-Looks und mit Jeansarten, die sich nur von der Skinny-Jeans unterscheiden, die die 2000er Jahre so stark dominierte alles andere zu tragen war tabu.

Das Leben der Jeans: Ein vollständiger Einblick in Ihre Lieblingsmode

Dieser neue Trend zu Denim ermöglicht weitaus mehr Selbstausdruck als die Zeit der Sportler, und Stylisten nutzen ihn. Es gibt nicht nur mehr einzigartige Denim-Looks auf den Laufstegen der Welt, sondern auch auf den Straßen der Welt. Neo-Grunge-Outfits koexistieren mit Teenagern, die nur Indie-Marken tragen, um eine coole, denimgefüllte Welt zu schaffen, in der keine Entscheidungen, nicht einmal doppelter Denim, mehr gemieden werden.

Das Leben der Jeans: Ein vollständiger Einblick in Ihre Lieblingsmode

Jeans sind so populär geworden, dass High-Fashion-Marken Wert darauf legen, ihre eigenen Jeans zu entwerfen und die mächtigen Levi’s auf den Laufstegen neu zu denken. Achten Sie beim Kauf von Jeans darauf, in eine hochwertige Marke zu investieren, und investieren Sie in mehrere Jeansarten, nachdem die Mode wieder mehrere Jeansarten angenommen hat.